Psychotherapie

Psychotherapie ist heute ein anerkannter Heilberuf neben der Medizin.

Wenn Ihr persönliches Leid, berufliche Krisen, Einschränkung der Arbeitsfähigkeit oder dauerhafte Störungen im Verhalten Ihre Lebensqualität über einen langen Zeitraum massiv beeinträchtigen, so dürfen Sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

Damit die Psychotherapie den von Ihnen gewünschten Erfolg erzielen kann, ist es wichtig, dass Ihr Wunsch, an sich zu arbeiten sehr intensiv ist, um sich mit den anstehenden Problemen, Konflikten, … zu befassen, wobei die Aufgabe der Therapeutin / des Therapeuten darin liegt, Sie mit dem Fachwissen und der entsprechenden Empathie bei dieser Arbeit zu begleiten.
.
.

Ein kleiner Katalog, wann Psychotherapie anzuraten ist:

* Erschöpfungszustände / Depression
* Selbstmordgedanken
* Sexuellen Schwierigkeiten wie: z.B. bei Impotenz (Erektionsstörungen), sexuelle Lustlosigkeit, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, vorzeitiger Samenerguss und vieles mehr
* Beziehungsprobleme
* Eheprobleme
* Süchte
* Migräne
* Magenbeschwerden, etc.
* Zwangsgedanken (immer wieder das gleiche denken zu müssen)
* Zwangshandlungen (obwohl sie den Wasserhahn abgedreht haben, müssen Sie zigfach zurückgehen und nachkontrollieren)

.
.

Techniken, die ich anwende:

* Rollenspiel
* Aufstellungsarbeit
* Sculpting
* Zielarbeit
* Visualisieren
* Arbeit mit Metaphern
* Reframing
* Organigramm
* Schematische Darstellungen
* Familienbrett